Ich bin im falschen Film – An die Polizei in Berlin

Nach nunmehr mehr als 10 Monaten Wahnsinn pur stand ich Mittwoch in Berlin und konnte es einfach nicht fassen.

Warum tut ihr das?

Da sitzen und stehen Menschen mit Luftballons und Plakaten, die einfach nur friedlich gegen die massiven Einschränkungen unserer Grundrechte protestieren und werden mit Wasserwerfern, Reizgas, Pfefferspray und roher Polizeigewalt brutal geräumt.

Auf den „Nebenschauplätzen“ ging es nicht besser zu. Willkürliche und sinnfreie Anweisungen und bei Nichtbefolgen einzelne Personen willkürlich schnappen.

Mit 5 behelmten und schwerst ausgerüsteten Polizisten stürzt man sich bevorzugt auf Senioren, Frauen oder Behinderte. Sehr mutig, Jungs. Das muss ich sagen.

Und es ist auch wichtig, dass man jemanden, der schon die Arme hebt und einfach da steht und sagt: „Ich mache nichts!“ wie gerade beschrieben auf den Asphalt wirft, das Gesicht auf den Boden drückt und Handschellen anlegt.

WARUM tut ihr das?

Lasst ihr eure Wut an einzelnen – möglichst schwachen – Menschen aus, die ihr bei anderen aufgestaut habt?

Oder habt ihr die Anweisung von ganz oben, das so zu machen, damit die Menschen abgeschreckt werden und nicht mehr auf die Straße gehen?

Oder geht euch irgendwie einer ab dabei und ihr zieht euch abends die feuchte Unterhose aus?

Oder müsst ihr euch vor dem Kollegen profilieren, was ihr für tolle harte Jungs seid?

Warum?

Ich verstehe es nicht! Ich verstehe es einfach nicht!!!

Da könnte deine Mutter stehen! Dein Opa! Deine Schwester!

Wer weiß, wen dein Kamerad erwischt. Vielleicht ist es deine Mutter! Oder dein Opa! Oder deine Schwester!

Wir sind doch friedlich. Wir sind alle nicht bewaffnet. Wir wehren uns nicht.

WARUM tut ihr das?

Wie könnt ihr noch in den Spiegel schauen?

Wo sind all die Kranken?

Das waren keine schönen Bilder am Mittwoch in Berlin. Und seid doch mal ehrlich! Ihr haltet den Abstand nicht ein! Ihr kommt uns zu nah! Ihr müsstet doch alle totsterbenskrank sein, wenn diese Virus so gefährlich ist.

Keiner der anderen Demo-Teilnehmer kommen sich so nah wie ihr den Menschen immer kommt.

Wie viele von euch sind denn krank? Wie viele liegen im Krankenhaus? Wie viele sind tot?

Und von den Demos ist noch nie eine Erhöhung der Zahlen ausgegangen. Merkwürdig, oder? Wenn doch das Virus so gefährlich ist und dort keine Masken getragen und keine Abstände eingehalten werden. Eigentlich müssten doch schon alle Demoteilnehmer tot sein.

Man muss nicht mal lesen können. Man muss einfach nur seinen gesunden Menschenverstand einsetzen.

Es gibt keine Pandemie. Nein, ich bin kein C-Leugner. Ich denke, es gibt Viren. Auch C-Viren. Schon immer. Und wird es immer geben. Aber es gibt keine Pandemie.

Und keine Wellen. Ich warte noch immer auf die erste Welle, derweil hier manche schon die dritte Welle ankündigen. Wir haben Testwellen. Sonst nix.

Warum sind die Menschen in Berlin?

Jetzt mal kurz zu dem Grund, warum da ca. 17.000 Menschen demonstriert haben am Mittwoch in Berlin.

Am Mittwoch war es so weit. Die Änderung des IFSG wird durchgewinkt. Anders kann man das wohl nicht nennen. Denn eine ernsthafte Debatte wurde bewusst verhindert.

Inhalte der Änderung:

🚨 Zwangsimpfungen!

🚨 Ende der Möglichkeit, seiner Tätigkeit frei nachzugehen!

🚨 Ende der Unverletzlichkeit der Wohnung!

🚨 Einschränkung der Religionsfreiheit!

🚨 Einschränkung der Versammlungsfreiheit!

🚨 Ende der Reisefreiheit!

🚨 Ausschaltung der Parlamente!

🚨 Totale Überwachung!

🚨 Vollzug durch die Bundeswehr!

So steht es im Gesetzesentwurf:

Durch Artikel 1 Nummer 16 und 17 werden die Grundrechte der Freiheit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grundgesetzes), der Versammlungsfreiheit (Artikel 8 des Grundgesetzes), der Freizügigkeit (Artikel 11 Absatz 1 des Grundgesetzes) und der Unverletzlichkeit der Wohnung (Artikel 13 Absatz 1 des Grundgesetzes) eingeschränkt.

Dieses Gesetz bedeutet meiner Meinung nach das Ende der Rechtsstaatlichkeit, der Freiheit und der Demokratie. Dieses Gesetz ist ein Ermächtigungsgesetz und schafft eine Diktatur in Deutschland.

Willst du wirklich in so einem Staat leben?

  • Du musst dich impfen lassen, ob du willst oder nicht.
  • Verreisen darfst du nur noch mit gültigem Immunitätsnachweis. Auch innerhalb von Deutschland.
  • Du darfst nur noch wenige Menschen treffen und die auch nicht gleichzeitig. Und natürlich nur mit Abstand und Maske. Auch Zuhause.
  • Versammlungen gibt es nicht mehr!
  • Hausarrest, wann immer es der Regierung in der Kopf kommt.
  • Dein Kind darf sich nur noch mit einem anderen Kind treffen.
  • Du darfst deine Mutter im Altenheim nur noch 30 Minuten pro Monat besuchen. Natürlich mit Abstand und Maske und nur mit einem max. 24 Stunden alten negativen Test.
  • Mit Freunden treffen gibt es nicht mehr.
  • An den Badestrand geht es nur noch nach vorheriger Buchung und nur für eine Stunde.
  • Masken sind immer und überall zu tragen.
  • Konzerte, Kinos, Theater gibt es nur noch virtuell.
  • Bleib Zuhause auf dem Sofa, bewege dich nicht, fresse Chips und sterbe an Verfettung und Herzinfarkt. Hauptsache, du bleibst von C verschont.
  • Deine Nachbarn passen auf, dass du dich an die Regeln hältst.
  • Und solltest du dich nicht an die Regeln halten, stürmen deine Kollegen deine Wohnung und verprügeln erst mal zur Sicherheit alle. Damit das nie wieder vorkommt.
  • Und Ausnahmen? Die gibt es nicht. Es wird ja wohl jeder sich an ein paar Regeln halten können.

Bisschen übertrieben?

Vielleicht. Aber wir sind auf dem besten Weg dahin. Und vieles davon haben wir schon.

Datenschutz? Ja, wenn du Klein- oder Mittelständler bist, dann musst du dich an die DSGVO halten, sonst hagelt es Abmahnungen. Ein Fehler im Impressum reicht schon. Oder ein Kreuzchen zu wenig auf dem Kundenvertrag, dass man dessen Adresse speichern darf, damit man ihm eine Rechnung schicken kann.

Aber bei Krankendaten wird das doch völlig überbewertet. Da soll jetzt auf dem Attest stehen, warum derjenige befreit ist. Was geht das irgendjemand an? Oder wollt ihr draufstehen haben: Hat PTBS wegen Vergewaltigung mit Erstickungsversuch. Vielleicht noch mit Extraschreiben vom Tathergang. Oder was soll das? Und wird das dann anerkannt oder ist dann vielleicht einer von euch der Meinung, dass man sich nicht so anstellen soll?

Oder bei Adressen inkl. Email und Telefon-Nummern, die man in Kneipen öffentlich einsehen kann. Wo der Zettel – mit den ach so gefährlichen Viren vom Nachbartisch – von Tisch zu Tisch gereicht wird.

„Falsche“ Meinung? Job weg. Freunde sowieso. Familie gesplittet.

Unschuldsregel? Wird völlig überwertet. Neuerdings gehen wir davon aus, dass jedes Attest gefälscht ist. Beweisumkehr. Was hat das noch mit Rechtsstaat und Demokratie zu tun?

Und ihr verteidigt das? Und verprügelt eure Mitmenschen, die sich nicht mal wehren?

Jetzt mal ganz, ganz ehrlich:

Leute, wer glaubt diesen Scheiß eigentlich?

Was ich nicht verstehe. Warum macht ihr das alle mit? Warum? Warum?

Nehmt eure Helme ab! Verbrennt diese albernen Fetzen vor eurem Gesicht, die nichts und niemanden schützen und helft uns, dass wir unsere Grundrechte wiederherstellen.

Ihr seid doch nicht auf der anderen Seite. Ihr seid doch Menschen mit Familien wie wir auch. Ihr habt Kinder, Eltern, Großeltern, die unter den Einschränkungen leiden.

Wollt ihr eine Generator von Psychopathen großziehen? Die nicht mal mehr eine Gesichtsmimik erkennen können? Die in Angst und Schrecken vor Berührungen und Nähe lebt? Die jeden Menschen als potentielle Gefahr ansehen?

Polizist, Polizistin – eine Frage

Eine letzte Frage habe ich noch, an jeden einzelnen Polizisten und jede Polizistin und sämtlich diversen:

Angenommen, bei der nächsten Demo sollen keine Wasserwerfer eingesetzt werden, sondern ihr bekommt den Schießbefehl. Wenn die Demonstranten nicht freiwillig gehen, sollt ihr schießen.

Meine Frage: „Würdest du schießen?“

Oder wäre bei dir dann die rote Linie überschritten und du machst von deinem Remonstrationsrecht- bzw. der pflicht Gebrauch?

„Würdest du auf unbewaffnete, friedlich versammelte Menschen schießen?“

Der Weg bis dahin ist nicht mehr allzu weit.

„Würdest du schießen????“

Claudia

Click Here to Leave a Comment Below 0 comments

Leave a Reply: