Passives Einkommen kann jeder

Was ist passives Einkommen?

Hast du dich das mal gefragt?

Dich nicht nur gefragt, was der Begriff Passives Einkommen bedeutet, sondern dir auch die Frage gestellt, wie sich das auf dein Leben auswirken würde, wenn du es zu passivem Einkommen bringst?

Alle reden vom Passiv-Einkommen.

Was soll das heißen?

Ganz einfach: Du lässt dein Geld für dich arbeiten. anstatt ständig Zeit gegen Geld zu tauschen.

Es arbeitet rund um die Uhr für dich. Auch, wenn du schläfst, im Urlaub bist oder sonst etwas machst.

Ist passives Einkommen nur für Reiche möglich?

Hört sich ja gut an, aber leider ist das für dich nicht möglich.

STOPP!!!

Wenn dir genau so etwas jetzt durch den Kopf gegangen ist und du denkst, das funktioniert ja nur für die, die eh schon reich sind, lies unbedingt weiter.

DENN DAS STIMMT NICHT!

Die Frage ist nicht, wie viel Geld du im Moment hast.

Die Frage ist viel mehr, wie du damit umgehst.

Den meisten Menschen fehlt das Wissen, nicht das Geld.

Es fehlt an Wissen, nicht an Geld!

Wie sieht es bei den meisten Menschen aus?

Ihr Geld liegt auf der Bank. Auf dem Girokonto.

NULL Prozent Zinsen. Bei der derzeitigen Inflation wird es von Tag zu Tag weniger.

Das merkst du  selbst. Bei jedem Einkauf. Beim Tanken. Beim Essengehen, wenn du dir das überhaupt noch leisten kannst.

Bei der Strom- und der Gasrechnung.

Was vor einem Jahr 100 € gekostet hat, kostet jetzt locker 110. Manche Kosten haben sich sogar verdoppelt.

Im Klartext: Dein Geld verliert jeden Tag an Wert.

Selbst, wenn du es als Festgeld angelegt hast. Was bekommst du da von der Bank?

Gerade mal 2 - 3 Prozent im Jahr. Damit gleichst du die Inflation bei weitem nicht aus.

Das bedeutet, es wird ständig enger. Immer mehr Monat ist am Ende des Geldes übrig.

Du musst noch mehr arbeiten. Du hast noch weniger Zeit für die Dinge, die dir Spaß machen. Du kannst nachts nicht schlafen, weil du langsam nicht mehr weißt, wie du deine Rechnungen überhaupt noch bezahlen sollst.

Gefangen im Hamsterrad.

Passives Einkommen kann sich jeder aufbauen

Willst du wirklich so weiter machen?

Oder möchtest du das ändern? Ich meine, möchtest du das wirklich aus vollem Herzen ändern?

Und bist bereit, mal etwas ganz anderes auszuprobieren?

SUPER! - Der erste Schritt ist damit getan.

Was wäre

  • wenn du für dein Geld 4% im Monat (also 48% pro Jahr) an Rendite bekommst und so die Inflation nicht nur locker ausgleichst, sondern auch noch einen Gewinn machst?
  • wenn nur du Zugriff auf dieses Geld hättest und sonst niemand (keine Bank, kein Staat, niemand außer dir)?
  • wenn das ganz einfach, unkompliziert und sicher auch für dich möglich ist und du dafür kein riesiges Startkapital brauchst?
  • wenn es zusätzlich noch eine einfache Möglichkeit gäbe, dein Einkommen fast nebenbei zu erhöhen?
  • wenn du dabei nicht alleine gelassen würdest, sondern von einer tollen Community unterstützt wirst?

Das ist möglich! Für jeden! Auch für dich!

Nochmal STOPP!

Ist in deinem Kopf der Gedanke “Das ist zu schön, um wahr zu sein. Das ist bestimmt so ein illegales System.”

Erst informieren - dann entscheiden

Woher willst du das wissen, wenn du dich noch nicht mal darüber informiert hast?

Ja, es gibt da draußen eine Menge dubiose Systeme. Und du hast völlig recht, wenn du nicht einfach “Ja, klar, bin dabei!” sagst.

Das wäre dumm.

Genauso dumm ist es allerdings, “Nein!” zu sagen, wenn du dir nicht mal angeschaut hast, was dahinter steckt und welche Chance sich dir bietet.

Halte mal einen Moment inne, geh in dich und beantworte nur für dich selbst ein paar Fragen:

  • Wie zufrieden bist du gerade mit deinem Leben?
  • Wie zufrieden bist du mit deinem Einkommen?
  • Kannst du deine Tage so gestalten, wie du es gerne tun würdest?
  • Wie sähe dein “Traumtag” aus? Was würdest du machen? Wan stehst du auf? Was machst du dann?…
  • Kannst du dir die Dinge leisten, die du gerne hättest?
  • Träumst du davon, etwas Gutes zu tun, aber hast einfach nicht das Geld dafür?
  • Wenn du Lust hast, mach eine “Löffelliste”. Die Löffelliste ist ein Liste von allen Dingen, die du unbedingt machen möchtest, bevor du den Löffel abgibst.
  • Kannst du dir mit deinem jetzigen Einkommen die Dinge erfüllen, die auf deiner Löffelliste stehen?

Leg eine Lesepause ein und schreib deine Antworten auf.

Tipp: Stell dir einen Timer auf 10 oder 15 Minuten und schreibe einfach alles auf, was dir zu den Fragen einfällt. Es darf ruhig wild durcheinander sein. Egal, was dir in den Kopf kommt, schreib es auf. Bring mal für die paar Minuten deinen inneren Zensor zum Schweigen. Es ist alles erlaubt. Es ist nur für dich. Du zeigst das niemandem.

Na, was ist rausgekommen?

Alles bestens bei dir?

Oder fällt dir beim Durchlesen deiner Notizen auf, dass du weit entfernt bist, von dem, was du dir erträumst?

Entscheide dich

Du hast jetzt zwei Möglichkeiten

  1. Du findest dich damit ab, dass es bei dir eben so ist, du das eh nicht ändern kannst und machst genauso in deinem Hamsterrad weiter wie bisher. Bis an dein Lebensende.
  2. Oder du schaust dir diese großartige Chance einfach mal an. Kostet dich nur eine halbe Stunde Zeit. Und “Nein” sagen kannst du dann immer noch. Obwohl. Das ist eher unwahrscheinlich. Denn wer lässt sich schon so eine Chance entgehen?

Dein nächster Schritt

Schreib mir eine Email. Wir vereinbaren einen Termin. Ich zeige dir, worum es geht und wie es funktioniert. Erst dann triffst du deine Entscheidung. Keine Sorge. Ich bin nicht sauer oder beleidigt, wenn du nein sagst. Es ist dein Leben. Ich biete dir eine sagenhafte Chance. Ob du sie nutzt, entscheidest nur du.

Ich freue mich auf unser Gespräch. 

Liebe Grüße
Claudia

About the Author

Ich bin Mensch. Ich liebe meine Hunde, die Natur und die Freiheit.

Leave a reply

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Learn more about [your subject]. Start Now!